Wie erleben Bielefelder den Lockdown in s/w?

Behind the Window ist eine aehr schöne Fotoaktion von Veit Mette und der nw (hoffentlich verschwindet der Artikel nicht wieder hinter unsÀglichen Paywall).

Veit hat einen Sack voll Bielefelder:innen in schwarz/weiß photographiert und erzĂ€hlt in kurzen AbsĂ€tzen wie sie den ersten Corona Lockdown erleben.

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22745626_Behind-the-window.html?fbclid=IwAR25S_NY_Xs3cXT68TzN5etecPZYbbrzXl2KEeU6hxmCG9jtyUHfb3zCk2w

Gut 10.000 Photos und 1.000 Videos aus der iCloud und vom iPhone gelöscht

Nachdem mich die Meldung des: SIE HABEN KEINEN SPEICHERPLATZ MEHR FÜR IHRE BACKUPS immer besorgter machte, hatte ich die Wahl zwischen:

  • iCloud Speicherplan von 200 Gig auf Ein TB aufstocken und das dreifache im Monat zahlen, oder
  • massiv Photos und Videos löschen, die ĂŒber 60% des Speicherplatzes einnahmen.

Normalerweise werfe ich immer gerne Geld auf Probleme um Zeit zu sparen und mein erster Impuls war, einfach die Halde vergrĂ¶ĂŸern.

Ein paar Minuten Nachdenken haben mich dann zu dem Schluß gebracht, dass es sinnvoller ist, ERST die Zeit zum AufrĂ€umen der Photos zu investieren um nach hinten raus dann wiederum Zeit beim durchforsten und verwenden der Bilder zu ziehen.

Also habe ich das Geld auf Setapp geschmissen, wodurch ich Zugriff auf CleanMyMac und Gemini bekam sowie 5,49 auf die iOS Version von Gemini und habe 2 Tage lang in jeder freien Minute doppelte, Àhnliche und unnötige Inhalte gelöscht und ich bin noch nicht fertig.

Zwischenergebnis:

Fast 50 Gigabyte frei gemacht 🙂