Digitale Disziplin auf dem Schreibtisch

Nachdem ich mein neues Notebook in Betrieb genommen habe und der Umzug vom alten mal wieder ein 3 Tage dauernden Schmerz im Hinterteil war, habe ich mir geschworen endlich disziplinierter Ordnung zu halten.

Screenshots zum Beispiel werden direkt nach dem machen verwendet.

Und danach gelöscht.

Halte ich mich nun in 2 Tagen schon zum dritten Mal dran.

,oO(man muss die Fortschritte feiern, wie sie gemacht werden…)Oo.

MacOS Finder kann ja tolle Sachen! Nen Haufen Daten umbenennt zB

Nach über 10 Jahren kann mich der Mac ja immer noch überraaschen.

Ich wollte bei einen Sack voll Dateien die Endung von .txt auf .md ändern, um sie in meinem Digital-Garten-Zweithirn-Tool verwenden zu können.

  • Alle Markieren
  • Rechtsklick
  • Umbennen – Text ersetzen .txt zu .md
  • fertig

Dann habe ich aber gemerkt, dass durch die vielen Dateien, die nur eine Nummer hatten mein Index durcheinander kommt.

Alle Dateien im (iCloud-Ordner übrigens, der auf einer ganz anderen Ebene praktisch ist) markiert und nochmal umbenannt. Diesmal Text „BLOG-“ vor dem Namen eingefügt.

Wieder fertig.

wunderbar!

Deine Notizen müssen Dir Spaß beim lesen machen

Viele MEINER Notizen sind einfach nur schnell hingerotzte Stichpunkte

Oder ellenlange Listen an Content, Ideen, Referenzen, Zitaten undwasweißichnichtnochalles

Jedenfalls machen sie zu 95% nicht viel Spaß zu lesen.

Das werde ich dann wohl mal ändern.