Die schönsten 2 Minuten Musik


Zumindest für Rick Beato. Und ich muss gestehen, den Teil, den er da aus einer Improvisation von Keith Jarrett rausgelockte hat, ist schon ziemlicher Hammer.

Dabei muss man sich ja immer vor Augen führen, dass Jarrett sich diese Musik in genau diesem Moment ausgedacht und oft niemals wieder gespielt hat.

Hach, das Köln Konzert hab ich sowas von rauf und runter gehört. Ich glaub, ich mach jetzt mal die Platte, die Rick empfiehlt an und höre den Rest der Woche nur noch Jarrett.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.