Telefonitis – ein kurzer Rant

Telefonitis – ein kurzer Rant

so hat es meiner mutter genannt, wenn ich stundenlang am telefon hing.

prinzipiell mag ich telefonieren. als zeitvertreib.

aber:
telefonieren wird sehr schnell sehr unproduktiv und zum reinen selbstzweck.
insbesondere seit es kostenlos geworden ist.

und:
ganz besonders in dieser sozialkontaktarmen zeit neigen wir dazu, nach jedem strohhalm zu greifen.

das problem – beziehungsweise mein problem ist nur:

ich habe mich die vergangenen wochen mehrfach dabei beobachtet, dass ich mehrere stunden am tag mit verschiedenen menschen telefoniert habe, aber letzten ende nichts produktives an diesen tagen schaffen konnte.
außer eben sehr nette und angenehme telefonate zu führen. aber mit denen kann ich weder miete noch versicherungen oder kühlschrankfüllungen bezahlen.

meine reißleine war:

technologie:
1. Nicht Stören Modus aktivieren
2. Genaue Anweisungen, wie man mich erreichen kann auf die Mailbox sprechen und diese nach 2 Stunden GSM-Codes googlen und (telefonischer) Hilfe eines Freundes, wieder ans Laufen bringen

problem gelöst dachte ich.

jetzte bekomme ich aber von verschiedenen seiten kritik dafür, dass ich nicht mehr erreichbar bin.

ja klar.

ich möchte ja auch nicht den ganzen tag erreichbar sein.

wobei:

stimmt auch nicht.

per textmessage bin ich eigentlich ständig erreichbar und antworte innerhalb weniger stunden (schnellere antworten zu erwarten, wenn nicht gerade das haus brennt wäre auch vermessen):
– apple message
– SMS
– slack
– email
– selbst auf whatsapp und facebook messenger reagiere ich mittlerweile.

warum sind leute der meinung sie hätten ein anrecht darauf, andere menschen sofort und ohne umwege zu erreichen, ganz gleich was andere leute gerade machen?

die konsequenz, die mich gerade ärgert ist, dass ich hier zwei tage nicht geschrieben habe. das hat nicht direkt mit vertelefonierter zeit zu tun aber auch.

und in letzter instanz mit meiner eigenen disziplinlosigkeit.

vorsatz ab heute daher:
kürzer fassen.
bei allem.

.oO(nur nicht beim schreiben von blogartikeln :-D)Oo.

so.

Rant ende 🙂

Photo by Annie Spratt on Unsplash


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.