Codename AL5-24 – oder der Spaß mit Escape Room Adventskalendern

Zugegeben war ich skeptisch, die EXIT Adventskalender von Ravensburger auszuprobieren, aber das hat schon ne Menge Vorteile:

1. Der Dezember fängt nicht jeden Morgen mit einem Zuckershot an, der die Ernährung des gesamten Tages durcheinander bringt

2. Das Rätseln macht richtig Spaß und läßt uns (meistens) direkt mit einem Erfolgserlebni in den Tag starten

3. Ein großer Pappkasten mit viel Rätselpappen drin ist sehr viel nachhaltiger, als einer mit Plastikschrott

Und tatsächlich sind die Dinger vergleichsweise ein Schnäppchen. Wir haben die Kalender ab 6 Jahren (zu leicht) und ab 10 (manche Rätsel sind anspruchsvoller als wir sie in der kurzen Freizeit morgens gelöst bekommen) zufällig beim Discounter entdeckt, bei dem es all die guten Sachen gibt. Am 1.12. runter 👇 gesetzt auf jeweils 15€.

Das macht 63 Cent pro Tag.

Dafür kriegste keine 24 Schokoriegel, Ü-Eier oder individuelle Stockingstuffer.

Selbst der Originalpreis von knapp 40€ wäre ja noch sehr ok.

Dafür haben wir vergangenes Jahr den Ehrlich Brothers Zauberadventskalender gehabt. Der war auch cool, allerdings könnten wir die Tricks echt mal wieder rauskramen. Einige Teile sind im Laufe des Jahres auch schon kaputt gespielt.

Außerdem habe ich seit dem Rätsel #4 meinen Roboter-Codenamen AL5-24 /-)


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.