Hach, der Audi A2 🙂

Hach, der Audi A2 :)

Das ist ja lustig: Immer, wenn meine Freundin und ich einen Audi A2 rumfahren sehen, werden wir wehmütig. Der A2 galt damals als technologisches Kleinwagenmeisterstück von Audi und sieht aus, als wäre er direkt mit einem entenhausener Nummernschild aus nem Lustigen Taschenbuch gefallen.

Neulich sagen wir wieder eine blaue Knutschkugel auf dem Weg zur Arbeit und fragten uns (mal wieder) wie das wohl so, ist einen A2 zu haben.

Und jetzt? Lese ich bei Konstantin im Blog, dass er und seine Frau seit 22 Jahren so eine ingolstädter Ikone fahren. Daaaaas ist ja spannend. Da werde ich ihn später im Teamspeak mal interviewen müssen.

Besonders spannend finde ich gerade, ob er überhaupt mitbekommt, dass über ohne gebloggt wird, hehe. Hach, das ist ja wie in der guten alten Zeit, wo wir eine Unterhaltung im Blog anfangen und in der Proteinwelt weiterführen oder umgekehrt. Das hatte ich ja schon lange nicht mehr.

Hey Audi, holt doch bitte die Formen aus der Mottenkiste, packt ordentliche LED-Scheinwerfer vorne rein und den günstigsten e-tron Antrieb, der im Modulare Querbaukasten rumliegt und ich bin mir ziemlich sicher, dass der Kleine sich wieder verkauft, wie Gschnittnbrot. Ein E-Tron Umrzüstsatz wäre ja auch was. Gab ja 2009 schonmal einen mit 600(!)km Reichweite vom Bundesverband solare Mobilität In 2 Jahren läuft unser Elektrorenaultnaus dem Leasing, dann könnten wir einen 25 Jahre alten, neuen Elektro A2 gut brauchen 🙂

Ach ich bin zu idealistisch 🙂

Artikelbild:

Audi A2 Space Frame Technik – erstmalig auf der IAA 1999 – dieser Alu-Gitterrohrrahmen ist sehr leicht. Date15 September 1999, von Michael KR Unter Creative CommonsAttribution-Share Alike 4.0 International license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.