Recht haben

Ich gebe zu: In jungen und unerfahrenen Jahren, war es so etas wie eine spoortliche Herausforderung fĂŒr mich, Recht zu haben.

Das fĂŒhrte soweit, dass ich in Diskussionen Finten gelegt, Argumente konstruiert und im Brustton der Überzeugung vorgertragen habe, ohne wirklich von ihnen ĂŒberzeugt zu sein. Nur um mein GegenĂŒber vom Gegenteil zu ĂŒberzeugen.

Mittlerweile bin ich sehr froh darĂŒber weiser geworden zu sein 🙂

Auch wenn es mir manchmal mehr als schwer fÀllt, versuche ich in GesprÀchen, Diskussionen und Streitereien die objektive Wahrheit[tm] zu finden, aus denen ich Neues [[lernen]] kann.

Vielleicht abgesehen von manchen ausuferungen, wie sie uns die Corona-Pandemie vor Augen gefĂŒhrt hat:

VerschwörungsglÀubige sind mir zu anstrengend.

Ich nehme als Beispiel fĂŒrs bessere VerstĂ€ndnis mal Flat-Earther. Wer ernsthaft argumentiert, die Erde sei flach, will auf einem sehr kleinen Gebiet vor einer sehr kleinen Gruppe einfach nur Recht haben. Da gibt es (außer auf einer psychologischen Ebene) nichts zu lernen und solche menschen wollen vor allem eins: Unfrieden stiften und provozieren. Darauf möchte ich nicht reinfallen.
Mein oben beschriebenes frĂŒheres Ich hĂ€tte noch „den verbalen Kampf“ aufgenommen.

Mittlerweile ist mir die Macht von Ideologien und IdentitĂ€ten bewusst geworden. Wenn jemandes Selbstwert so eng mit einer Ideologie verknĂŒpft ist, will die Person in der Regel Recht haben, weil alles andere mit einem Verlust an Selbstwert gleichzusetzen wĂ€re.

Denn als VerschwörungsglĂ€ubiger haben sie ihren Selbstwert direkt an die Rolle geknĂŒpft „ich bin eine:r der wenigen, die das ganze durchschaut haben.“

Dummerweise ist das Internet ein großer Recht-Haben-Generator:

FrĂŒher wĂ€ren so Randmeinungen am Stammtisch einfach abgebĂŒgelt und eine neue Runde Pils bestellt worden. Heute suchen sich die Verschrobenen ihre Echokammern im Web, in Telegram-Gruppen und YouTube-Channels und geben sich ihr Recht gegenseitig hin und her.

So sind Diskussionen, die zu einem großen und objektiven Ganzen fĂŒhren nicht möglich.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.