Produktivitätshack: Die Cozy Arbeitszimmerillusion per Wallpaper

Arbeiten wo andere Urlaub machen, Magie lernen oder einfach in Chesterfield Ohrensesseln abhängen: Das probiere ich nun seit ein paar Tagen aus und es funktioniert ganz wunderbar.

Letztes Jahr hatte ich schon Bildschirmhintergründe, auf denen entweder schöne Naturszenen (eher für Frühling und Sommer) oder Bibliotheken zu sehen waren.

Die meisten Natruszenen waren schon so ausgewählt, dass sie mir den Eindruck vermittelten, mitten im Wald oder am See zu stehen. Diese selbstillusion funktioniert aber beim Schmusselwetter nicht.

Also habe ich die Bibliotheksumgebungen nochmal überarbeitet und nur Bilder genommen, die eine POV-Perspektive zeigen, sich also so anfühlen, als würde ich wirklich durch meinen Monitor in dem Raum sitzen und über den Studiertisch oder Sxhreibtisch schauen. Eben eine seeeeehr angenehme und inspirierende Arbeitsumgebung simulieren.

Mein aktueller Favorit ist ein Ultrawide Wallpaper von Hans Zimmers Musikzimmer / Studio und der Blick aus einem Schweizer Chalet am Kamin vorbei über die Berge 🙂

MacOS wechselt dann alle paar Stunden mal automatisch den Hintergrund aus, damit es nicht zu hektisch wird aber dennoch abwechslungsreich bleibt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.