Werbung in Corona Zeiten

Zugegeben: Meine Familie und ich nehmen Corona ernst. Und ich will auch nicht overpingelig sein, aber ein Pharmaunternehmen hat in Zekgen wie diesen meiner Meinung nach schon etwas Verantwortung.

Wie kann man dann Werbung zeigen, in denen eine Person mit typischem Symptom (Halsschmerzen) sich kurz das beworbene Produkt (Spray gegen Halsschmerzen) auf die Mandeln sprüht und dann in Allerseeenruhe ohne Maske und Abstand ihrem Job als Museumsguide nachgeht?

„Ja alex, soll man denn jetzt den Spot neu drehen?“

Ja.

Genau das sollte man. Mit dem Hinweis:

Wenn ihr Halsschmerzen habt, holt euch gern unser Produkt und bleibt dann mit dem Hintern zu Hause!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.