Ich heiße Alexander, weil meine Mama Doktor Schiwago gelesen hat und das ist lustig weil…

Schreibe über deinen Vornamen: seine Bedeutung, seine Herkunft usw.

WordPress stellte mir grad die Frage nach der Herkunft meines Vornamens.

Also erzähle ich mal meine persönliche Geschichte.

Meine Mama war großer Doktor Schiwago Fan, sowohl vom Film als auch vom Buch, dass sie in der Schwangerschaft gelesen hat.

Eigentlich hätte ich Sascha heißten sollen, nach dem Charakter aus der Geschichte, von dem ich gerade nicht weiß, was es mit ihm auf sich hat.

Das fanden meine Eltern im Zusammenhang mit meinem Nachnamen zu kurz:

Sascha Kahl

Passte ihnen nicht. Also musste ein langer Name her. Sascha und Alexander haben Parallelen – also wurde ich ein Alexander.

Ein Name, den ich als kleines Kind nicht aussprechen konnte und der mir nie gefiel. Jahrzehnte lang war ich für alle nur Kalle.

Ich hörte darauf, wenn ich mit meinem Gamer-Namen qua angesprochen wurde und natürlich auch auf meine lange Online-Identität Probefahrer.

Dann um die 30 herum, fing ein Kunde an, mich in Kundenterminen als Alex vorzustellen und anzusprechen und der Klang gefiel mir besser und besser.

Also bin ich seit gut 20 Jahren nur noch Alex. Bis auf meinen Vater und meine Tante und Verwandte, die ich lange nicht gesprochen habe und sie nicht wissen, womit ich mich selbst identifiziere und mich deswegen zuerst als Alexander ansprechen.

Selbst die Kreditkartenunternehmen haben mittlerweile akzeptiert, dass ich Alex in die Formularfelder schreibe, obwohl Alexander auf der Karte steht 🙂

Das oben angekündigt lustige ist mir durch die Frage von WordPress nun eben klar geworden:

Ich bin wieder bei einem kurzen Namen gelandet, den meine Eltern eigentlich vermeiden wollten 🙂

Alex Kahl eben.

Was gut ist, denn die anderen Domains waren damals an die Alexander Kahls vergeben, die entweder GENAU das gleiche tun wie ich – nur in Kalifornien(!) oder als Schwergewichtsboxer, Florettfechter oder Cellist unterwegs sind 🙂

Das andere Lustige ist: Meine Mama liebte an Doktor Schiwago besonders die Landschaft aus dem Film und träumte davon, mal Russland zu bereisen. Bis ich ihr dann irgendwann mal erzählt habe, dass der Film in Spanien gedreht wurde und sie dann ihre Liebe für eine näher liegende Landschaft entdeckte 🙂

Vorsicht, jetzt kommt die Kalenderblattmäßige Moral von der Geschichte:

Du musst nicht die Person werden, die Deine Eltern sich wünschen, sondern die, die nur Du sein kannst.


Beitrag veröffentlicht

in

, , ,

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.